Bei Stress oder einseitiger Ernährung kann es im Innersten unserer Zellen zu einem Mangelzustand kommen. Dieser kann durch Auffüllen mit den entsprechenden „Betriebsstoffen“, wie Dr. Schüßler sie nannte, behoben werden.

Um diese in eine Form zu bringen, die auch die kleinste Zelle des menschlichen Organismus verarbeiten kann, müssen die Salze homöopathisch potenziert, also verdünnt werden.

Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (* 1821, † 1898 in Oldenburg) war homöopathischer Arzt auf der Suche nach einer einfachen und effizienten Heilweise. Er kam zu dem Schluss, dass sich die meisten Krankheiten auf einen Mineralstoffmangel zurückführen lassen.

Was sind Schüßler Salze?

Schüßler fand 12 Mineralstoffverbindungen, die nach heutigem medizinischen Stand für die Funktion und den Bau des menschlichen Körpers von entscheidender Bedeutung sind. Im Zuge der Weiterentwicklung seiner Heilweise wurden 12 weitere Mineralstoffverbindungen gefunden, die heute als Erweiterungsmittel bekannt sind. Um diese in Form zu bringen , die auch die kleinste Zelle des menschlichen Organismus verarbeiten kann, müssen die Salze homöopathisch potenziert, also verdünnt werden.

Bei Stress und einseitiger Ernährung kann es im Innersten unserer Zellen zu einem Mangelzustand kommen. Dieser kann durch Auffüllen mit den entsprechenden „Betriebsstoffen“, wie Dr. Schüßler sie nannte, behoben werden.

Unser Team berät Sie sehr gerne.